Home | Personen und Ämter | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Classics | Jugendabteilung | Dokumente | Chronik | Termine| Links | Anfahrt


Unsere Sponsoren
und weitere
Freunde und Gönner
unseres Vereins!

LBS FinanzCenter Frankfurt

Wagner Immobilien

Brillen by Milewski

Pizzeria Roma

Frankfurter Versicherungsmakler

Fashion Jeanshalle

Metzgerei Haase

Bei Susanne

Sanitär Gruber

Fußballbörse

Fahrschule Zweifel

Autohaus Kharratti

Zur Speisekammer

Beim Heil

Meseth GmbH

Wippler Parkett

 





WetterOnline
Das Wetter für
Frankfurt
  NEWS
19.02.2020
Samstag gegen Türkgücü geht es wieder los!

Der Lohn soll an einem guten Tag nicht ausbleiben

Kreisoberliga Frankfurt:

Samstag 22. Februar 2020 14.30 Uhr

SV 07 Heddernheim - TSKV Türkgücü

Mit dem Heimspiel gegen den Aufstiegsanwärter TSKV Türkgücü erwartet den SV 07 Heddernheim eine schwere Aufgabe zum Start der Restrunde, an dessen Ende nach einer schwierigen Saison der Klassenerhalt stehen soll. Eine Woche später wird es indes mit dem Auswärtsspiel beim souveränen Tabellenführer SG Westend noch schwerer. In den fünf Vorbereitungsspielen gab es drei Siege, ein Remis und eine Niederlage, unabhängig von den Resultaten stellt Andreas Berggold, der Trainer der Heddernheimer, fest: "Wir hatten eine gute Trainingsbeteiligung mit im Schnitt 16 Leuten. Wir hatten gute Trainingsbedingungen, von daher bin ich mit den Abläufen schon zufrieden. Der letzte Schliff fehlt noch, das hat man gegen Feldberg in Sachen Torabschlüssen gesehen. Das werden wir im Training verstärkt trainieren. Von der Fitness her sind wir ganz gut dabei und für die kommenden Spiele gut aufgestellt." Die Anzahl an Möglichkeiten im letzten Testspiel (1:1) würde im Normalfall für zwei Siege ausreichen.

Um so wichtiger werde es sein, gegen den Tabellenfünften Türkgücü, der sich mit einigen bekannten Fußballern wie Semih Aydilek, Semir Duljevic und Velibor Velemir noch einmal hochkarätig verstärkt hat, die wenigen sich bietenden Möglichkeiten eiskalt zu nutzen. An einem guten Tag solle der Lohn nicht ausbleiben, denn schon im Hinspiel führte der SVH lange 1:0 und hielt ein 1:1, bevor die 1:3-Niederlage erst am Ende der langen Nachspielzeit besiegelt wurde. "Türkgücü ist ganz klar der Favorit, aber es gibt immer Spiele wo alles zusammenpasst. Das muss am Samstag natürlich auch so kommen und dann ist auch für uns was zu holen. Wichtig ist, dass wir unsere Leistung abrufen und es dem Gegner so schwer machen wie möglich. Dann können wir hier auch was mitnehmen. Wir sind nicht chancenlos, aber wir wissen natürlich um die Stärken der Türken. Es muss dann alles passen: Vorne die wenigen Chancen nutzen und hinten stabil stehen", sagt Berggold im Vorfeld.

Spannung auf den Aufstellungszettel

Es bedarf eines überdurchschnittlichen Vortrags verbunden mit einem schlechten Tag des Gegners, der möglicherweise aufgrund der Neuzugänge zwar mehr Qualität besitzt, aber noch keine homegene Einheit bildet. Aufwand und Ertrag sollen in einem guten Verhältnis stehen, um Platz 14 zu halten und den drohenden Absturz unter den Strich langfristig zu verhindern. Die akute Abstiegsgefahr soll in den kommenden Wochen nach und nach gebannt werden, Hoffnung gibt die Genesung von Torjäger Oliver Solarz sowie der Einbau der jungen Newcomer Lambros Vassiliu, Erik Weiß und Rojhat Ügüt. Gespannt darf man auf den Aufstellungszettel sein, denn es drängen sich fast alle Kaderspieler für einen Einsatz auf.

Am Gegner will sich Berggold nicht orientieren: "Das ist gar nicht unser Anliegen nach einzelnen Personen zu gucken und extra welche abzustellen. Wir wollen unser Spiel durchziehen und versuchen da was draus zu machen. Dann werden wir auch mit Sicherheit keinen Spieler in Manndeckung nehmen." Auch nicht Toptorjäger Emin Yalin (36 Tore), der im Hinspiel am 10. November in der 79. Minute entwischte und mit einem krummen Ding das 2:1 markierte. Da die Wetterprognose gut ist und auch die Gäste einen ordentlichen Anhang angekündigt haben, dürfte die Kulisse ansprechend sein.  

 



Bildtext: Oliver Solarz ist gegen Türkgücü zu allem bereit. Foto: Jörg Schulz.




zurück

 
"Wir sind auch auf Facebook zu finden:"



NEWS


08.03.2020
SV 07 Heddernheim - FC Gudesding 1:0 (0:0)
Siegels Schuss ins Glück
mehr 08.03.2020
SV 07 Heddernheim II - FC Corumspor 7:0 (2:0)
Ungefährdeter Kantersieg
mehr 01.03.2020
SG 28 - SV 07 Heddernheim II 4:0 (3:0)
Keine Chance beim Tabellenführer
mehr 01.03.2020
SG Westend - SV 07 Heddernheim 4:0 (1:0)
Heddernheim rutscht auf den Relegationsplatz...
mehr 01.01.2018
Vereinsbegrüßung


Liebe...
mehr

 



Seit dem 20.6.2009 haben wir:
Counter
Besucher auf unserer Homepage.

Flaggen Counter aller Länder-Stand seid dem 10.10.2009 18:00 Uhr.

besucher online

             
      © 2015 by SV07 Heddernheim e.V. | Impressum