Home | Personen und Ämter | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Classics | Jugendabteilung | Dokumente | Chronik | Termine| Links | Anfahrt


Unsere Sponsoren
und weitere
Freunde und Gönner
unseres Vereins!

LBS FinanzCenter Frankfurt

Wagner Immobilien

Brillen by Milewski

Pizzeria Roma

Frankfurter Versicherungsmakler

Fashion Jeanshalle

Metzgerei Haase

Bei Susanne

Sanitär Gruber

Fußballbörse

Fahrschule Zweifel

Autohaus Kharratti

Zur Speisekammer

Beim Heil

Meseth GmbH

Wippler Parkett

 





WetterOnline
Das Wetter für
Frankfurt
  NEWS
02.02.2020
Teutonia Köppern - SV 07 Heddernheim 1:2 (1:0)

Yatci vollendet den Auswärtssieg

Testspiel: Teutonia Köppern - SV 07 Heddernheim 1:2 (1:0)

1:0 Sousa Santos (8.)

1:1 Siegel (53./Foulelfmeter)

1:2 Yatci (77.)

Schiedsrichterin: Silke Dietz (Burgholzhausen)

Zuschauer: 51

Das dritte Testspiel der Wintervorbereitung führte den SV 07 Heddernheim zu Teutonia Köppern. Beim Tabellendritten der Kreisoberliga Hochtaunus gewannen die Grün-Weißen mit 2:1 und boten eine gute Leistung, die SVH-Trainer Andreas Berggold sehr zufrieden stellte: "Wir haben vieles richtig und besser gemacht als letzte Woche. Wir haben fast alles umgesetzt und waren 90 Minuten hier spielbestimmend. Tempo und Rhythmus haben wir bestimmt und ein richtig gutes Spiel gemacht." Die Gastgeber aus dem Friedrichsdorfer Ortsteil waren auf ihrem Kunstrasenplatz mit dem ersten Schuss in Führung gegangen. Sebastian Schreiber, der Torhüter aus der Reserve, konnte den Abschluss aus 16 Metern von Joel Sousa Santos nicht parieren (8.). Er hütete den Kasten, weil weder Marcin Czukiewicz noch Sven Kappel zur Verfügung standen. Köppern zeigte nach dem 1:0 nur in wenigen Phasen des Spiels offensive Ansätze und kam nur noch selten zum Abschluss. Anders Heddernheim: Einen mutigen Auftritt sah der Heddernheimer Trainer von seinen Schützlingen. Immer wieder legte der SVH den Vorwärtsgang ein und kam zu Abschlüssen über Deniz Yatci und Antonie Willeführ.

Bei milden Temperaturen hatte der ergiebige Regen aufgehört und mit dem Rückenwind spielte Heddernheim forsch nach vorne. Die beste Chance auf den Ausgleich vor der Pause verpasste Rojhat Ügüt. Der Youngster rutschte an einer Flanke von Leon Laubenbacher vorbei. Ohne Niels Gerbig, Orazio Giorgianni und Samir El Mastouli war der SVH in den Hochtaunus gereist, konnte aber dennoch 16 Spieler aufbieten. In die Bredouille kam die sichere SVH-Defensive auch im zweiten Abschnitt kaum. Gutes Stellungsspiel und Zweikampfhoheit verhinderten Köpperner Möglichkeiten. Die Gäste schalteten im Mittelfeld schnell um und kamen nun zu klaren Chancen. Einen Yatci-Heber konnte ein Verteidiger der Hausherren gerade so noch klären und dann gab es nach einem Foul an Ügüt Elfmeter. Kapitän Philipp Siegel verwandelte wie gewohnt souverän zum 1:1 (53.). Hatte es in der Halbzeit nur einen Wechsel gegeben - Dawit Demeke ersetzte Jorne Fischer - so wurden in der 58. Minute die restlichen vier Wechsel vollzogen.

Teutonia vergibt Großchance

Mit Christos Papadopoulos und Oliver Solarz spielten zwei der drei Topstürmer der Vorsaison erstmals seit fast einem Jahr wieder zusammen. Die dickste Chance vergab freilich Dauerbrenner Demeke, der den Ball aus fünf Metern nicht im Tor unterbringen konnte. Diese und andere Szenen wurden von "Drohnenmann" Marcel Schmid aus der Luft aufgenommen. "Der Sieg hätte höher ausfallen können, wir hatten Riesenchancen für das dritte oder vierte Tor", unterstrich Berggold. Dass es dennoch zum Sieg langte lag auch daran, dass die Teutonia ihre einzige Großchance im zweiten Durchgang in Gestalt des Torschützen Sousa Santos in der 70. Minute nicht nutzen konnte. Sieben Minuten später war unterdessen Yatci eiskalt im Abschluss und markierte mit einem Schuss ins lange Eck den Siegtreffer (77.). Anteil am Treffer hatte Tesfay, über den der Angriff über die linke Seite lief und dessen Hereingabe einen Abpraller hervorrief, den Yatci gedankenschnell einschob. Weitere Möglichkeiten vergaben Solarz, der heute ohne Tor blieb, Papadopoulos und Hubbuch.

Die Schwarz-Gelben hatten indes keine passende Antwort parat und gingen somit als Verlierer vom eigenen Platz, weil sie sich zu viele Ungenauigkeiten leisteten. "Die Offensiven haben gut harmoniert und wir hatten endlich auch mal zwei Stürmer auf dem Platz", stellte Berggold fest. 20 Tage vor dem Restrundenauftakt gegen Türkgücü geht es in die letzte Phase der Vorbereitung. Diese beinhaltet kommenden Sonntag das erste Heimspiel gegen den ambitionierten A-Ligisten VfR Bockenheim. "Ein guter Gegner aus dem Frankfurter Kreis. Wir wollen das Spiel natürlich zu Hause gewinnen und das eine oder andere noch probieren. Sie spielen zwar eine Klasse unter uns, aber von der Qualität her gehören sie in die KOL", zollt der Coach dem VfR seinen Respekt. "Wir arbeiten weiter Woche für Woche an Kleinigkeiten und es kristallisiert sich so langsam heraus, wer wo spielt von Anfang an oder auch nicht. Wir werden nicht mehr viel experimentieren", so der Trainer zum Stand der Dinge.         



Teutonia Köppern: 1 Schirmer - 2 Jockel, 3 Kovacic, 5 Oderkerken (32. 8 Junghahn), 13 Hofmann - 6 Sousa Santos (32. 7 Bannert), 12 Slawinski (61. 6 Sousa Santos), 15 Kaden - 9 Hillner (32. 4 Röser), 10 Milic, 11 Franz (61. 9 Hillner) - Trainer: Fievet 

SV 07 Heddernheim: 1 Schreiber - 2 Heck, 4 Bürmann, 5 Siegel, 3 Schubert (58. 14 Tesfay) - 6 Willeführ (58. 16 Weiss), 9 Fischer (46. 12 Demeke) - 7 Ügüt (58. 15 Solarz), 8 Laubenbacher (58. 13 Papadopoulos), 11 Yatci (85. 3 Schubert) - 10 Hubbuch - Trainer: Berggold




zurück

 
"Wir sind auch auf Facebook zu finden:"



NEWS


08.03.2020
SV 07 Heddernheim - FC Gudesding 1:0 (0:0)
Siegels Schuss ins Glück
mehr 08.03.2020
SV 07 Heddernheim II - FC Corumspor 7:0 (2:0)
Ungefährdeter Kantersieg
mehr 01.03.2020
SG 28 - SV 07 Heddernheim II 4:0 (3:0)
Keine Chance beim Tabellenführer
mehr 01.03.2020
SG Westend - SV 07 Heddernheim 4:0 (1:0)
Heddernheim rutscht auf den Relegationsplatz...
mehr 01.01.2018
Vereinsbegrüßung


Liebe...
mehr

 



Seit dem 20.6.2009 haben wir:
Counter
Besucher auf unserer Homepage.

Flaggen Counter aller Länder-Stand seid dem 10.10.2009 18:00 Uhr.

besucher online

             
      © 2015 by SV07 Heddernheim e.V. | Impressum