Home | Personen und Ämter | 1. Mannschaft | 2. Mannschaft | Classics | Jugendabteilung | Dokumente | Chronik | Termine| Links | Anfahrt


Unsere Sponsoren
und weitere
Freunde und Gönner
unseres Vereins!

Brillen by Milewski

Radsport Frankfurt

Pizzeria Roma

Frankfurter Versicherungsmakler

Handwerksservice Fröhlich

Fashion Jeanshalle

Metzgerei Haase

Bei Susanne

Sanitär Gruber

Fußballbörse

Fahrschule Zweifel

Autohaus Kharratti

Zur Speisekammer

Beim Heil

Meseth GmbH

Wippler Parkett

 





WetterOnline
Das Wetter für
Frankfurt
  NEWS
14.07.2019
SV 07 Heddernheim II - SG Ober-Erlenbach II 3:6 (1:4)

Spiel mit vielen Tore, vielen Spielern und zwei Systemen

Testspiel: SV 07 Heddernheim II - SG Ober-Erlenbach II 3:6 (1:4) 

0:1 Döppes (7.)

0:2 Matuschweski (14.) 

1:2 Senel (23.)

1:3 Zirdum (35.)

1:4 Boutarfas (37.)

2:4 N.Giorgianni (51.)

3:4 N.Giorgianni (55.)

3:5 Schudt (73.)

3:6 Zörb (90.)

Schiedsrichter: Mate Pasalic (Frankfurt)

Zuschauer: 71

Der zweite Test für die neuformierte Zweite Mannschaft des SV 07 Heddernheim stand gegen einen starken und temporeichen Gegner, der mit Spielern mit individueller Klasse und Erfahrung aus höheren Ligen ausgestattet war, unter dem Zeichen des Experimentierens. "Wir haben das Testspiel eben genau dafür genutzt, wofür sie da sind. Wir sind mit einer ganz neuen Formation im 3-5-1-1-System in das Spiel gegangen. Nach der ersten Halbzeit und dem Stand von 1:4 wussten wir, dass es nicht das richtige System für uns ist (zumindest momentan)", berichtete SVH-Trainer Rocco Conti.

Denn die Gäste aus dem Hochtaunuskreis, die schon am 10. Februar ein Freundschaftsspiel auf ihrem Kunstrasen gegen die Heddernheimer Reserve mit 5:0 gewonnen hatten, feierten auch diesmal ein Schützenfest, auch wenn den in blau-weiß spielenden Heddernheimern zwischenzeitlich immerhin auch drei Tore gelungen waren.

Unruhe in Kauf genommen 

Nach anfänglicher Nervosität zeigte der SVH II eine überzeugende kämpferische Leistung und kam durch die Tore von Routinier Sezai Senel und den Doppelschlag von Nico Giorgianni sogar auf 3:4 heran. "Zur zweiten Halbzeit sind wir zurück in das 4-2-3-1 gegangen und unser Spiel wurde deutlich besser. Mit den Anschlusstoren hatten wir das Spiel wieder in den Griff bekommen. Das war nach der ersten Halbzeit nicht selbstverständlich. Dafür auch Lob an die Mannschaft", so Contis Analyse.

"Klar war, dass wir ab der 60. Minute wieder mehr rotieren wollten, da wir sechs Spieler auf der Bank hatten und ich alle zum Einsatz bringen wollte. Mir war klar, dass das gegebenenfalls Unruhe in die Mannschaft bringt und wir dadurch den Faden verlieren, aber dies habe ich in Kauf genommen." Fazit: "Ein Spiel mit vielen Toren, vielen eingesetzten Spielern und zwei Spielsystemen, was uns viele wichtige Erkenntnisse gebracht hat."   

 



SV 07 Heddernheim II: 20 Schreiber - 14 Krüger, 2 Ebert, 3 Nass (46. 17 Wirth) - 5 Bestgen, 6 Arango Gonzales (35. 16 Teichmann/46. 15 Schäfer), 7 Fernandes, 13 N.Giorgianni (65. 8 Göttel), 18 Yamouni - 9 Lisbona - 11 Senel (67. 12 Demirel) - Trainer: Conti 

SG Ober-Erlenbach II: 1 Schudt (46. 12 Akemlek) - 3 Zirdum, 4 Osborne, 5 Zörb, 6 Ragge, 7 Döppes, 8 Bürger, 9 Boutarfas, 10 Matuschewski (46. 14 Vorenberg), 11 Czechal, 13 Brüggemann (46. 2 Selig) - Trainer: Selig




zurück

 
"Wir sind auch auf Facebook zu finden:"



NEWS


22.08.2019
Beim Neuling soll gepunktet werden
Erstmals zu Gast im Ostpark beim FC Gudesding...
mehr 18.08.2019
SV 07 Heddernheim II - TSG Frankfurter Berg 4:1 (2:0)
Erster Sieg mit hoher Intensitt
mehr 18.08.2019
SV 07 Heddernheim - FC Tempo 0:4 (0:3)
Fehlstart perfekt: Erwartungshaltung runterschrauben
mehr 01.01.2018
Vereinsbegrung


Liebe...
mehr

 



Seit dem 20.6.2009 haben wir:
Counter
Besucher auf unserer Homepage.

Flaggen Counter aller Lnder-Stand seid dem 10.10.2009 18:00 Uhr.

besucher online

             
      © 2015 by SV07 Heddernheim e.V. | Impressum