Herzlich Willkommen, heute ist der LogIn | Kontakt | Impressum | Newsletter
Heddernheim.de






 
  Anzeigen
   

  Last Minute Termine
 
15.11.2018 - 16.00. Uhr
Tower Café
Lesung
16.11.2018 - 20.30 Uhr
Tower Café
Tower-Disco mit DJ ROD
17.11.2018 - 19.31 Uhr
Heddemer Käwwern e.V.
Theaterabend
18.11.2018 - 14.31 Uhr
Heddemer Käwwern e.V.
Theaternachmittag
linkAlle Veranstaltungen ansehen

 







  Stichwortsuche
 







 

 
 
Zur Homepage der FES

Jürgen Zabel - Mecklenburgische Versicherung


 


  Anzeigen
 


 






  Nachrichten aus den Stadtteilen  
  25.10.2018 Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Bericht!

Neuer Steg über die Nidda deutlich teurer

Die alte Holzbrücke für Fußgänger und Radfahrer am Strandbad Eschersheim soll durch einen stählernen Neubau ersetzt werden. Veranschlagt waren dafür rund 830 000 Euro. Doch weil die Baufirmen so viele Aufträge haben, muss die Stadt deutlich tiefer in die Kasse greifen.

Eigentlich sollte die neue Niddabrücke schon längst stehen. Geplant war ursprünglich, mit den Arbeiten Mitte September 2017 zu beginnen. In acht Monaten sollte die alte Holzbrücke, die seit 1956 die Stadtteile Heddernheim und Eschersheim verbindet und zum Strandbad führt abgerissen und durch eine Stahlkonstruktion ersetzt werden. Rechtzeitig zur diesjährigen Freibadsaison hätte der Neubau fertig sein sollen. Doch daraus wurde nichts. Es kam zu Verzögerungen. Nun laufen die Arbeiten und es könnte bis zur kommenden Saison klappen. Doch wurde jetzt bekannt: Die neue Brücke wird viel teurer als geplant.

Veranschlagt wurden für das Bauprojekt insgesamt rund 830 000 Euro. So hatte es auch die Stadtverordnetenversammlung genehmigt. Doch als per öffentlicher Ausschreibung nach Baufirmen gesucht wurde, staunten die zuständigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung nicht schlecht: Das günstigste Angebot lag bei 1,1 Millionen Euro. Weitere Kosten kommen hinzu, so dass für die neue Brücke insgesamt 1 334 620 Euro fällig werden, teilte der Magistrat nun den Stadtverordneten mit – und bittet um Genehmigung der Mehrkosten.

Baufirmen wollen mehr

Als Grund für die deutliche Preissteigerung gibt das Verkehrsdezernat die „derzeitige Hochkonjunktur der Bauwirtschaft“ an. Gemeint ist: Die Baufirmen haben so viel zu tun, dass sie nicht auf die Aufträge der öffentlichen Hand angewiesen sind. Sie können es sich leisten, bei Ausschreibungen sehr hohe Preise zu verlangen.



Nun haben an der Nidda in Eschersheim die Bagger das Sagen. Bis zur nächsten Freibad-Saison soll auch die neue Brücke fertig sein. Foto: Rainer Rüffer

Die Stadt hat, anders als private Bauherren, kaum Verhandlungsspielraum. Denn sie ist an das Vergaberecht gebunden. Das bedeutet: In der Regel erhält der günstigste Anbieter den Zuschlag. Ist die Stadt mit den abgegebenen Geboten unzufrieden, muss sie eine neue Ausschreibung starten. Das kann dauern und führt nicht immer zu einem günstigeren Ergebnis. Es kommt sogar vor, dass bei der zweiten Ausschreibung noch höhere Summen verlangt werden als bei der ersten.

Die alte Brücke am Strandbad Eschersheim ist inzwischen abgerissen. Die neue, 30 Meter lange und vier Meter breite Brücke entsteht an derselben Stelle wie ihr Vorgänger, allerdings wird sie aus Stahl und nicht aus Holz gebaut. Auf Pfählen an beiden Uferseiten wird sie über die Nidda geführt, der Überbau ist mit Querträgern verbunden.

Stahlbleche bilden die Fahrbahn, beschichtet werden sie mit einem speziellen rutsch- und verschleißfesten Belag. Als Absturzsicherung wird ein Geländer aus Edelstahl installiert.

Feuerwehr war zu schwer

Da die alte Brücke nur mit maximal 1,5 Tonnen belastet werden durfte, konnten schwere Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge sie nicht nutzen. Mit der neuen Brücke verschwindet dieses Problem – 16 Tonnen beträgt künftig die Tragfähigkeit. Theoretisch könnte also auch ein vollbeladener, zwölf Meter langer Lastwagen dort die Nidda überqueren.

Damit Fußgänger- und Radfahrer auch während der Bauarbeiten weiterhin an dieser Stelle über die Nidda kommen, wird am angrenzenden Wehr eine Behelfsbrücke eingerichtet. Die Umleitung ist während der Bauarbeiten ausgeschildert. Die derzeit im Alexander-Riese-Weg sowie im Niddaradweg verlaufenden Kabel und Leitungen müssen im Zuge der Bauarbeiten teilweise umgelegt oder gesichert werden. dg/jdi

Artikel Frankfurter Neue Presse, vom 25.10.2018.


Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Bericht!

Meinungen zu diesem Bericht:

Die Meinung von Hans Peter wurde am 30.10.2018 abgegeben!
wer es sich leisten kann meidet städtische Aufträge. Der perverse Preisdruck ist nicht mehr normal.

Die Meinung von Hilde wurde am 28.10.2018 abgegeben!
Zinsen
So nutzt man es aus wenn man viele Aufträge hat.Keine Zinsen für Auftraggeber dafür langen die Baufirmen zu.

Die Meinung von Gerd wurde am 27.10.2018 abgegeben!
Wer hatte denn etwas anderes erwartet ?


 



   
   

 

     
     




Allgemein

Kleinanzeigen
Wohnungsmarkt
Stellenmarkt
Veranstaltungen und Termine
Kommunikation und Forum
Kontakt
Newsletter



Wissenswertes

Daten und Fakten von Heddernheim
Heddernheims Vergangenheit !
Unruhiges Nida - Heddernheim
Heddernheim gestern und heute.
Im Wandel der Zeit
Ansichten von Heddernheim
Heddemer Straßen von A bis Z
Das ehemalige AEL in Heddernheim
Das Brühlfeld



Partner Links

Stadtteil Eschersheim
Stadtteil Niederursel
Stadtteil Praunheim

FreeString news feed
Storck Bicycle




Vereine

Familie und Altenhilfe
Fastnachtvereine
Feuerwehr
Gartenvereine
Gewerbeverein
Kulturvereine
Musikvereine
Pfadfinder
Sonstige
Turn u. Sportvereine
Zuchtvereine



Einrichtungen
14.Polizeirevier
Begegnungszentrum
Bücherschrank
Chor
Gemeinden
Kinderbeauftragte
Kindergärten
Kindergärten kirchlich
Kindergärten Städt.
Kinderläden
Kolumnen
Krabbelstuben
Museum
Politische Parteien
Schulen
Schülerläden
Schwimmbäder
Soziale Einrichtung
StadtteilBotschafter



Service
Apotheken Notdienst
Bildung
Büchereien
Bürgeramt
Entsorgung
Feuerwache
Flohmärkte
Jugendamt
Mietspiegel Frankfurt
Nachbarschaftsbüro
Ortsgericht
Polizei
Postamt
Schiedsperson
Sozialamt
Sperrmüll
Wochenmarkt



Link Kategorien
Beratungsstellen
Fasnachtslinks
Frankfurt Links
Frankfurter Stadtteile
Geschichte Heddernheim
Kino
Museen in Frankfurt
Nachtleben
Presse
Private Homepages
Suchen und finden
Veranstaltungen





Gewerbekategorien
Abschleppdienst
Akupunktur
Altenpflege
Anwalt
Apfelwein
Apotheken
Ärzte
Astronomie
Atemübungen
Autohaus
Autolackiererei
Ayurveda
Bäckereien
Badausstattung
Badstudios
Banken u. Sparkassen
Bar
Baudekoration
Bauernhof
Bauknecht Ersatzteile
Bauunternehmen
Bekleidung
Beratungen
Bestattungen
Bildgestaltung
Bildhauer
Bioprodukte
Blumen
Büroartikel
Büromanagement
Cafe´s
Camping u. Freizeit
Coaching
Computer
Containerdienst
Dachdeckerbetriebe
Dauergrabpflege
Dekorative Kosmetik
Dentallabor
Dentist
Design
Dienstleistung EDV
Dienstleistungen
Druckerpatronen
Drucksachen
Edelsteine
EDV
Eisdiele
Eisenflechterei
Elektroinstallation
Elektronik
Elektrotechnik
Energieberatung
Entertainment
Enthaarungsstudio
Entsorgung
Entspannung
Ernährungsberatung
Events
Eventservice
Existenzgründungen
Fahrscheine
Fahrschulen
Fenster
Finanzbuchhaltung
Finanzdienstleistung
Fitness-Studio
Fliegengitter
Floristen
Formalitäten-Portal
Fotografie
Friseursalons
Fussballschule
Fußpflege
Gartenbau
Gärtnerei
Gastronomie
Gaststätten
Gerüstbau
Geschenkartikel
Gesundheit
Gesundheitsberatung
Getränkehandel
Getränkevertrieb
Glaserei
Goldschmiede
Grabmale
Grafikdesign
Handarbeit
Handarbeitsbedarf





Handelsvertretung
Handwerker Allround
Haushaltsauflösung
Haushaltsbedarf
Hausmeisterservice
Haustechnik
Hausverwaltung
Heilpraktiker
Heizung
HiFi u. TV - Branche
Hoch -und tief bau
Hochzeit
Holzverarbeitung
Hotels
Hypnosetherapie
Immo.-Management
Immobilien
Innenarchitektur
Innenausbau
Insektenschutz
Instrumente
Internet
Inventurservice
IT Service
Kartoffelprodukte
Kegelbahnen
KFZ Gutachter
KFZ Pflegeservice
Kfz.-Branche
Kinderarzt
Kochschule
Kommunikation
Konditorei
Kopieren und Druck
Kosmetik
Kosmetikstudio
kosmetische Ästhetik
Kostümverleih
Krankenfahrten
Krankengymnastik
Krankenpflege
Küchenstudios
Kurzwaren
Lebensberatung
Limousinen Service
Limousinen Verleih
Lotto Annahmestelle
Makler
Malerei
Massage
medizinische Massage
Medizinprodukteberatung
Metzgereien
Microblading
Mietwagen Service
Möbelmontage
Mode
Motorräder
Multimedia
Musik
Musikhaus
Musikunterricht
Nagelmodellage
Nähen
Naturheilpraxis
Nordic Walking
Notar
Objektschutz
Optische Geräte
Pannenhilfe
Personalentwicklung
Pflegedienste
Physiotherapie
Pietät
Pilsstube
Pizzeria
Psychologische Beratung
Psychotherapie
Qi Gong
Raumausstattung
Raumgestaltung
Rechtsanwalt
Refill Station
Regalservice
Reiki
Reisebüro
Restaurants
Rund ums Haus
Sanierung
Sanitär u. Heizung
Schankanlagenservice
Schlossereien
Schmuck
Schneidereien
Schreibwaren
Schreinereien
Schrott
Schuh u. Schlüsseld.
Schulbedarf
Secondhand Mode
Seifenmanufaktur
Seniorenpflegeheim
Shiatsu
Sicherheit
Solaranlagen
Solarium
Sonnenstudio
Sprachschulen
Steuerberater
Strassencafe
Stressmanagement
Tankstellen
Telefonanlagen
Telekommunikation
Teleskope
Teppichwäsche- Reparaturen
Tierbestattung
Tintenpatronen
Travelservice
Trockenbau
Türen
Uhren / Schmuck
Unfallinstandsetzung
Unterhaltung
Unternehmensberatung
Veranstaltungen
Verkaufsagent
Versicherungen
Versicherungsmakler
Vinothek
Vorsorge
Weinhandel
Wellness
Winterdienst
Yoga
Zahnarzt
Zahntechnik
Zeitschriften

       
     
©2003 - 2018 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum | Datenschutzerklärung