Herzlich Willkommen, heute ist der LogIn | Kontakt | Impressum | Newsletter
Heddernheim.de






 
  Anzeigen
   

  Last Minute Termine
 
15.11.2018 - 16.00. Uhr
Tower Café
Lesung
16.11.2018 - 20.30 Uhr
Tower Café
Tower-Disco mit DJ ROD
17.11.2018 - 19.31 Uhr
Heddemer Käwwern e.V.
Theaterabend
18.11.2018 - 14.31 Uhr
Heddemer Käwwern e.V.
Theaternachmittag
linkAlle Veranstaltungen ansehen

 







  Stichwortsuche
 







 

 
 
Zur Homepage der FES

Jürgen Zabel - Mecklenburgische Versicherung


 


  Anzeigen
 


 






  Nachrichten aus den Stadtteilen  
  16.11.2017 Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Bericht!

Intrigen auf Burg Philippseck

Die Theaterstücke der Heddemer Käwwern sind Unikate. Jedes wird nur an einem Wochenende zum Beginn der Fastnachtssaison aufgeführt. Dieses Mal geht es mittelalterlich zu

Es geht ein Gespenst um auf der Burg Philippseck. Es verabscheut jeden, der dort lebt, intrigiert zum bloßen Vergnügen und unterscheidet sich darin von keinem der noch lebenden Burgbewohnern. Intrigant wie bei Shakespeare geht es in dem Stück zu, mit dem die Heddemer Käwwern am kommenden Wochenende die fünfte Jahreszeit beginnen. Gier, Missgunst und Trägheit bringen die Handlung in „Mitgift mit Gift“ voran. Geschrieben hat die flotte Komödie Ellen Aumüller vom bekannten Fastnachtsverein aus Klaa Paris.

Die Geschichte spielt im Mittelalter. Auf der Burg Philippseck will die Burgherrin Isolde – gespielt von Alexandra Pontow – ihre Tochter Mathilde gewinnbringend verheiraten. Schließlich sei diese bald schwer vermittelbar. Das verzogene Gör, von Martina Huff verkörpert, hat darauf aber keine Lust. Ihr Vater kann ihr wenig helfen. Der Burgherr, ein „Hannebambel“ und „Labbeduddel“, wie ihn seine Frau Isolde nennt, ist für Intrigen schlicht zu dumm. Rund um diesen Grundkonflikt spinnt sich auf der Bühne im Gemeindezentrum St. Sebastian eine verworrene Geschichte. Es wird gemordet, gesungen und gelogen.



Am Regie-Tisch: Annette Böhnke (links) und Ellen Aumüller.

Ein Händchen für Kalauer

Aumüller und Regisseurin Annette Böhnke haben ein Händchen für Späße und Kalauer. Mit Kleinigkeiten verleihen sie dem Stück Komik. „Nein“, ruft etwa Aumüller während der Probe zu einem Schauspieler. „Zieh die Gefangene nicht mit der Hand, sondern mit der Hellebarde zu dir.“ Das Ergebnis überzeugt. Der Gag bringt einen zum Schmunzeln. Doch so witzig das Stück auch ist – Aumüller und Böhnke sind streng. Jedes Getuschel ist während der Probe verboten. Autorin und Regisseurin fordern volle Konzentration.

Dass das zweistündige Stück jederzeit verständlich bleibt, zeigt, mit wie viel Geschick Aumüller die Handlungsstränge verwebt. Zwischen 1990 und 2014 saß sie auf dem Regiestuhl, seit neun Jahren schreibt sie die Stücke für die Heddemer Käwwern und führt damit die Theater-Tradition des Fastnachtsvereins fort. Bis ins Jahr 1867 soll diese zurückreichen.

„Jedes Mal wird man anspruchsvoller“, seufzt Aumüller. „Das diesjährige Stück war aber bisher meine härteste Nuss.“ Schon seit 15 Jahren wolle sie den Stoff einer alten Heddernheimer Sage verarbeiten. Die kenne nämlich kaum noch einer, sagt sie.

Der Stoff einer alten Sage

Die Sage erzählt Aumüller in etwa so: In der frühen Neuzeit gab es in Heddernheim die Burg Philippseck. Dort lebte ein junges Burgfräulein. Um die Avancen eines Raubritters aus dem Taunus abzuwehren, greift die fromme junge Frau zu einer List. Sie wolle den Raubritter nur dann zum Manne zu nehmen, wenn er über Nacht eine Straße von seiner Burg im Taunus zur Burg Philippseck baue. Prompt schloss der Raubritter einen Pakt mir dem Teufel. Der sorgte dafür, dass der Raubritter seine Aufgabe erfüllte, forderte aber noch am selben Tag seine Seele – und das Burgfräulein entging der Ehe.

Der mittelalterliche Stoff sei für eine Laientheatertruppe schwer zu bearbeiten, sagt Aumüller. Man brauche passende Requisiten. Die Sprache müsse man auch anpassen. „Zugleich soll der Text dennoch in hessischer Mundart gesprochen werden.“ Auch sei es nicht leicht gewesen, die üppigen Kostüme für die 14 Schauspieler zu besorgen. Mancher bekleidet dabei gar mehr als eine Rolle. Die aufwändigen Kleider habe schließlich der Theaterkostüm-Verleih von Lydia Jansen gesponsert.

Arbeit scheute auch Regisseurin Böhnke bei den Kulissen nicht. Den Großteil hat sie selbst entworfen und bemalt. Als Regisseurin koordiniert sie außerdem hinter der Bühne Requisiten, Schauspieler hilft letzteren auch dabei, sich umzuziehen. Ellen Aumüller sitzt derweil am Bühnenrand und souffliert, damit die Schauspieler auf der Bühne akkurat singen, tanzen und morden können.

„Mitgift mit Gift“ ist zu sehen:

in der Turnhalle Heddernheim, Habelstr. 11, am Samstag, 18. November, um 19.30 Uhr (9 Euro) und am Sonntag, 19. November, um 14.30 Uhr (8 Euro). Einlass ist jeweils eine Stunde vorher.

Artikel Frankfurter Neue Presse, vom 16.11.2017. Von MARCUS REINHARDT


Schreiben Sie Ihre Meinung zu diesem Bericht!

Meinungen zu diesem Bericht:

Zu diesem Bericht liegt noch keine Meinung vor


 



   
   

 

     
     




Allgemein

Kleinanzeigen
Wohnungsmarkt
Stellenmarkt
Veranstaltungen und Termine
Kommunikation und Forum
Kontakt
Newsletter



Wissenswertes

Daten und Fakten von Heddernheim
Heddernheims Vergangenheit !
Unruhiges Nida - Heddernheim
Heddernheim gestern und heute.
Im Wandel der Zeit
Ansichten von Heddernheim
Heddemer Straßen von A bis Z
Das ehemalige AEL in Heddernheim
Das Brühlfeld



Partner Links

Stadtteil Eschersheim
Stadtteil Niederursel
Stadtteil Praunheim

FreeString news feed
Storck Bicycle




Vereine

Familie und Altenhilfe
Fastnachtvereine
Feuerwehr
Gartenvereine
Gewerbeverein
Kulturvereine
Musikvereine
Pfadfinder
Sonstige
Turn u. Sportvereine
Zuchtvereine



Einrichtungen
14.Polizeirevier
Begegnungszentrum
Bücherschrank
Chor
Gemeinden
Kinderbeauftragte
Kindergärten
Kindergärten kirchlich
Kindergärten Städt.
Kinderläden
Kolumnen
Krabbelstuben
Museum
Politische Parteien
Schulen
Schülerläden
Schwimmbäder
Soziale Einrichtung
StadtteilBotschafter



Service
Apotheken Notdienst
Bildung
Büchereien
Bürgeramt
Entsorgung
Feuerwache
Flohmärkte
Jugendamt
Mietspiegel Frankfurt
Nachbarschaftsbüro
Ortsgericht
Polizei
Postamt
Schiedsperson
Sozialamt
Sperrmüll
Wochenmarkt



Link Kategorien
Beratungsstellen
Fasnachtslinks
Frankfurt Links
Frankfurter Stadtteile
Geschichte Heddernheim
Kino
Museen in Frankfurt
Nachtleben
Presse
Private Homepages
Suchen und finden
Veranstaltungen





Gewerbekategorien
Abschleppdienst
Akupunktur
Altenpflege
Anwalt
Apfelwein
Apotheken
Ärzte
Astronomie
Atemübungen
Autohaus
Autolackiererei
Ayurveda
Bäckereien
Badausstattung
Badstudios
Banken u. Sparkassen
Bar
Baudekoration
Bauernhof
Bauknecht Ersatzteile
Bauunternehmen
Bekleidung
Beratungen
Bestattungen
Bildgestaltung
Bildhauer
Bioprodukte
Blumen
Büroartikel
Büromanagement
Cafe´s
Camping u. Freizeit
Coaching
Computer
Containerdienst
Dachdeckerbetriebe
Dauergrabpflege
Dekorative Kosmetik
Dentallabor
Dentist
Design
Dienstleistung EDV
Dienstleistungen
Druckerpatronen
Drucksachen
Edelsteine
EDV
Eisdiele
Eisenflechterei
Elektroinstallation
Elektronik
Elektrotechnik
Energieberatung
Entertainment
Enthaarungsstudio
Entsorgung
Entspannung
Ernährungsberatung
Events
Eventservice
Existenzgründungen
Fahrscheine
Fahrschulen
Fenster
Finanzbuchhaltung
Finanzdienstleistung
Fitness-Studio
Fliegengitter
Floristen
Formalitäten-Portal
Fotografie
Friseursalons
Fussballschule
Fußpflege
Gartenbau
Gärtnerei
Gastronomie
Gaststätten
Gerüstbau
Geschenkartikel
Gesundheit
Gesundheitsberatung
Getränkehandel
Getränkevertrieb
Glaserei
Goldschmiede
Grabmale
Grafikdesign
Handarbeit
Handarbeitsbedarf





Handelsvertretung
Handwerker Allround
Haushaltsauflösung
Haushaltsbedarf
Hausmeisterservice
Haustechnik
Hausverwaltung
Heilpraktiker
Heizung
HiFi u. TV - Branche
Hoch -und tief bau
Hochzeit
Holzverarbeitung
Hotels
Hypnosetherapie
Immo.-Management
Immobilien
Innenarchitektur
Innenausbau
Insektenschutz
Instrumente
Internet
Inventurservice
IT Service
Kartoffelprodukte
Kegelbahnen
KFZ Gutachter
KFZ Pflegeservice
Kfz.-Branche
Kinderarzt
Kochschule
Kommunikation
Konditorei
Kopieren und Druck
Kosmetik
Kosmetikstudio
kosmetische Ästhetik
Kostümverleih
Krankenfahrten
Krankengymnastik
Krankenpflege
Küchenstudios
Kurzwaren
Lebensberatung
Limousinen Service
Limousinen Verleih
Lotto Annahmestelle
Makler
Malerei
Massage
medizinische Massage
Medizinprodukteberatung
Metzgereien
Microblading
Mietwagen Service
Möbelmontage
Mode
Motorräder
Multimedia
Musik
Musikhaus
Musikunterricht
Nagelmodellage
Nähen
Naturheilpraxis
Nordic Walking
Notar
Objektschutz
Optische Geräte
Pannenhilfe
Personalentwicklung
Pflegedienste
Physiotherapie
Pietät
Pilsstube
Pizzeria
Psychologische Beratung
Psychotherapie
Qi Gong
Raumausstattung
Raumgestaltung
Rechtsanwalt
Refill Station
Regalservice
Reiki
Reisebüro
Restaurants
Rund ums Haus
Sanierung
Sanitär u. Heizung
Schankanlagenservice
Schlossereien
Schmuck
Schneidereien
Schreibwaren
Schreinereien
Schrott
Schuh u. Schlüsseld.
Schulbedarf
Secondhand Mode
Seifenmanufaktur
Seniorenpflegeheim
Shiatsu
Sicherheit
Solaranlagen
Solarium
Sonnenstudio
Sprachschulen
Steuerberater
Strassencafe
Stressmanagement
Tankstellen
Telefonanlagen
Telekommunikation
Teleskope
Teppichwäsche- Reparaturen
Tierbestattung
Tintenpatronen
Travelservice
Trockenbau
Türen
Uhren / Schmuck
Unfallinstandsetzung
Unterhaltung
Unternehmensberatung
Veranstaltungen
Verkaufsagent
Versicherungen
Versicherungsmakler
Vinothek
Vorsorge
Weinhandel
Wellness
Winterdienst
Yoga
Zahnarzt
Zahntechnik
Zeitschriften

       
     
©2003 - 2018 by Medien- & Stadtteilbüro| Impressum | Datenschutzerklärung